Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht.

Sonntag, 21. August 2011

Eingewöhnung erster Teil

... ist geschafft. Vor sieben Tagen war mir ja noch recht flau in der Magengegend, ob Erik sich denn gut zurecht findet, ob die Kinder ihn gut annehmen, ob die Erzieherinnen lieb sind, ob ob ob ... Ihr kennt das ja. Aber bis auf kleine Probleme am Montag beim abendlichen Einschlafen läuft alles prima. Hier mal was vom Tagesablauf:
-zu neun Uhr wird Erik zum Kita gebracht (lieber etwas früher, dann kann er noch etwas spielen - natürlich ist die Kiste mit den Autos am tollsten)
-neun Uhr ist Morgenkreis: da wird der Kalender hier bearbeitet, mit magnetischen Schildchen, es wird viel gezählt, man muss das Wetter beobachten
Nach dem Kalender kommt der Sprachstein zu tragen. Die Kinder melden sich, wer etwas erzählen will und wenn sie den Stein haben, dürfen sie reden. Wenn sie fertig sind, geben sie einem anderen Kind, das sich meldet, den Stein und der nächste ist dran. Dabei werden auch die I-Kinder mit einbezogen, selbst wenn sie sich nicht melden, ganz putzig. Nach dem Sprachstein wird noch ein Lied gesungen oder etwas gespielt.
- zwischen 9:45 und 10 Uhr geht es raus, wenn das Wetter es zulässt. Diese große Schaukel hat Erik für sich entdeckt, steuert er inzwischen ganz direkt an.
Und als ich am Mittwoch kam, um ihn vor dem Mittagessen abzuholen, saßen um ihn herum, mit in der Schaukel, 4 oder 5 Kinder. Sein Blick war zwar eher etwas verwundert, aber Erik schien sich doch recht wohl zu fühlen.
- 10:45 gehts wieder rein denn
- 11:00 Uhr gibt es Essen
- so gegen 11:30 geht es dann in den Mittagsschlaf ... ich habe seiner I-Erzieherin (Heike heißt sie) viel Glück gewünscht.

Was mit viel Hoffnung macht: in der letzten Kita war Erik bereits in der ersten Woche schwer krank, jetzt geht es ihm super, er rennt quietschfidel durch die Wohnung (da werden sich die Nachbarn freuen, was solls).

Ich drück euch alle.

Kommentare:

  1. Das klingt doch super! Das freut mich sehr für euch beide und vor allem, weil sich Erik da wohl zu fühlen scheint und Anschluss zu gleichaltrigen Kindern :-)

    Schönen Sonntag noch!
    LG; dieMia

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich alles wundervoll an. Ich wünsche Euch ganz fest, dass es so bleibt.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Und? Ist es noch immer gut?
    Viele Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Meld dich doch mal wieder... :-/ *sorgen mach*

    AntwortenLöschen
  5. Schnuckelchen hömma... wennde nich bald ma wieder piep machst, dann geb ich eine Vermisstenmeldung auf! *droh und verzweifelt guck*

    AntwortenLöschen
  6. Ooooch, Bine, sag doch mal wieder Piep... menno...

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht seid Ihr ja eingefroren, bei dieser Kälte...
    Nein, im Ernst: geht es Euch gut?
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Bine, das sind jetzt fast 7 Monate her, dass wir was von dir gehört haben. Geht es euch gut? Was ist los? Meld dich mal wieder *vor Sorge ganz verzweifelt bin*

    AntwortenLöschen
  9. Bine, hast Du Dein Blog vergessen....liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. einfach mal wieder liebe Grüsse, ich hab Dich besucht hier, war schön wie immer ...
    Geht es Euch gut?
    Elisabeth

    AntwortenLöschen